Die Experten für abwasserfreie Produktion

Interne Abwasseraufbereitung ist im Druckguss eine kostengünstige Alternative zur Entsorgung.

Bei Druckgussverfahren sind Trennmittel unverzichtbare Hilfsstoffe, um Störungen im Produktionsablauf zu vermeiden und die Qualität der produzierten Teile sicher zu stellen. Diese verbrauchten Trennmittel, gelöst bzw. emulgiert im betrieblichen Abwasser aus der Gießerei, dürfen nicht in die öffentliche Kanalisation eingeleitet werden. Meist werden sie zusammen mit anderen betrieblichen Abfällen von Fachbetrieben teuer entsorgt.

Die Alternative zur Entsorgung ist die hausinterne Aufbereitung des Abwassers. Führende Druckgießer setzen dabei schon seit vielen Jahren auf Vakuumdestillationssysteme. Sie haben sich als sicherste und effizienteste Methode durchgesetzt.

Das meist leicht korrosive Abwasser aus der Druckgießerei muss vor der Verdampfung neutralisiert werden. Die im Abwasser enthaltenen Kohlenwasserstoffe lassen sich mit herkömmlichen Verdampfern nicht komplett abtrennen. Daher muss das Destillat mit Koalezenzabscheidern und/oder Aktivkohle nachbehandelt werden. Mit dem zukunftsweisenden Destcontrol pH Regler und der patentierten Clearcat Kondensationstufe ist es uns gelungen, diese Prozessschritte in unsere richtungsweisenden VACUDEST Vakuumverdampfer zu integrieren. So sparen Sie Platz, Geld und sichern sich eine konstant stabile Destillatqualität, die jegliche Grenzwerte zuverlässig einhält.

Sie möchten auch in Ihrem Unternehmen abwasserfrei produzieren? Kontaktieren Sie uns!

Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. So können wir den Service für Sie weiter verbessern.
Mehr Informationen