Energierecycling im Vakuumverdampfer sorgt für Kosteneffizienz Drucken

 

Energierecycling im Vakuumverdampfer sorgt für Kosteneffizienz

Energie ist ein teurer Produktionsfaktor. Um Energie zu sparen, setzen wir seit 1986 auf das energieeffiziente Verfahren der direkten Brüdenverdichtung. Das Industrieabwasser wird im Vakuumverdampfer unter leichtem Unterdruck verdampft. Dadurch sinkt die Siedetemperatur des Wassers. Der entstehende Wasserdampf wird im Brüdenverdichter, auch Vakuumpumpe genannt, auf Normaldruck verdichtet und dabei erhitzt. Die Energie des Wasserdampfes wird zurückgeführt, um das Abwasser zu verdampfen. Aufgrund des Energierecyclings wird keine zusätzliche Verdampfungsenergie mehr benötigt. Der Motor des Brüdenverdichters ist der einzige Energieverbraucher im Vakuumverdampfer. Damit hat die VACUDEST Vakuumverdampfung eine Energieeffizienz von bis zu 95 Prozent.

DE Energierecycling Vakuumverdampfer

Dank Energierecycling sind VACUDEST Vakuumverdampfer hinsichtlich Optimierung der Energieeffizienz und Einsparung von Betriebskosten führend. 

 

Im Fokus: Energieeffizienz

Die Verbesserung der Energieeffizienz ist ein wichtiges Ziel bei der Weiterentwicklung unserer VACUDEST Vakuumverdampfer. So sorgen wir für optimalen Wärmeübergang des Dampfes auf das Abwasser. Dafür haben wir den hydrodynamisch optimierten Activepowerclean Wärmetauscher entwickelt. Die Restwärme im Destillat wird ebenfalls optimal genutzt, um das zulaufende Industrieabwasser vorzuwärmen. So ist es uns gelungen, den durchschnittlichen Energieverbrauch unserer VACUDEST Vakuumverdampfer in den letzten zehn Jahren um 28 Prozent zu reduzieren. Damit stehen unsere fortschrittlichen VACUDEST Vakuumverdampfer für höchste Energieeffizienz und niedrigste Betriebskosten.

energieverbrauch abwasseraufbereitungsanlage industrieabwaesser

Machen Sie Ihre Produktion abwasserfrei. Mehr Informationen über VACUDEST Vakuumverdampfer finden Sie hier.