Spart Platz, Zeit und Geld im Druckguss: VACUDEST auf der Euroguss Drucken

Wie Druckgießer Platz, Zeit und Geld mit der richtigen Behandlung von verbrauchten Trennemulsionen sparen, erfahren Interessierte vom 12. bis 14. Januar auf der Messe Euroguss in Nürnberg. Die Experten für abwasserfreie Produktion der H2O GmbH stellen auf ihrem Stand 339 in Halle 6 ihre VACUDEST Vakuumdestillationssysteme vor. Diese Systeme reduzieren die Entsorgungskosten um bis zu 95 Prozent und machen sich meist in weniger als zwei Jahren bezahlt

Wie? VACUDEST Verdampfer punkten mit patentierten Technologien, wie Destcontrol und Clearcat. Diese sichern eine konstant stabile, herausragend gute Destillatqualität. So kann das aufbereitete Wasser im Produktionsprozess, zum Beispiel als Nachsetzwasser für Kühltürme, als Bodenwaschwasser oder als Spülwasser für Gleitschleif- oder Teilereinigungsprozesse, wiederverwendet werden. Die Produktion wird abwasserfrei. Führende Druckgießer setzen schon seit vielen Jahren auf Vakuumdestillationssysteme. Sie haben sich als sicherste und effizienteste Methode durchgesetzt.

Mehr Informationen erhalten Interessierte auf der Euroguss in Halle 6 auf dem Gemeinschaftsstand Pavillion Oberfläche der H2O GmbH Nummer 339. Die Euroguss ist Europas größte Fachmesse ihrer Art. Hier dreht sich alles um innovative Lösungen für Druckgussverfahren wie Aluminium Druckguss, Magnesium Druckguss oder Zink Druckguss.

 

Über H2O GmbH – Die Experten für abwasserfreie Produktion von der H2O GmbH sind weltweit technologieführend im Bereich von effizienten und sicheren Verdampfern zur Aufbereitung und Kreislaufführung von Industrieabwasser. Dank modular aufgebauter Technologie werden die Systeme individuell auf Kundenbedürfnisse zugeschnitten. Mehr als 25 Jahre Erfahrung sorgen für außergewöhnliche Produkte, die technologische Maßstäbe setzen.
Seit der Ausgründung aus dem Mannesmann Demag Konzern im Jahr 1999 konnte die H2O als inhabergeführtes Unternehmen eine wachsende Zahl loyaler Kunden gewinnen, welche das Leistungsangebot der H2O schätzen. Der Umsatz wuchs seit der Gründung um durchschnittlich 15 Prozent auf 16 Millionen Euro im Jahr 2014. H2O beschäftigt heute mehr als 100 Mitarbeiter weltweit, davon 80 am Hauptsitz im badischen Steinen. 

downloadpfeil download press release (PDF)