Ölhaltige Abwässer wirtschaftlich aufbereiten: H2O GmbH auf der Midest Drucken

Paris/Steinen. Mit der richtigen Aufbereitung von ölhaltigem Abwasser sparen Anwender bares Geld. Wie das geht, erklären die Experten für abwasserfreie Produktion der H2O GmbH auf der Midest auf dem Stand L 77. Die führende Messe für die Zuliefererindustrie findet von 17. bis 20. November in Paris statt.

Vor allem für die metallbe- und verarbeitende Industrie bietet die Midest ganzheitliche Lösungen für eine effizientere und nachhaltigere Produktion. Wichtiges Thema ist dabei auch die richtige Abwasseraufbereitung. Deshalb stellt die H2O GmbH auf der Messe das wirtschaftliche und umweltschonende VACUDEST Vakuumdestillationssystem mit Clearcat vor.

VACUDEST Verdampfer bereiten öl- und fetthaltige Industrieabwässer in einem einzigen Prozessschritt sicher auf. Möglich macht dies die patentierte Clearcat Technologie. Wo andere Verfahren mit viel Zusatzequipment und Bedienaufwand gerade so die gesetzlichen Einleitgrenzwerte erreichen, erzielt die Clearcat Kondensationsstufe ein glasklares, nahezu ölfreies Destillat. Das aufbereitete Wasser hält selbst strengste Umweltstandards ein und ist ideal für die Wiederverwendung im Prozess geeignet.

Diese nachhaltige Kreislaufführung schont nicht nur wertvolle Frischwasserressourcen, sie reduziert auch die Entsorgungskosten um bis zu 98 Prozent. Damit rechnet sich die Investition in eine VACUDEST Vakuumdestillationsanlage meist schon in weniger als zwei Jahren.

Weitere Informationen zu VACUDEST Vakuumdestillationsanlagen und der Clearcat Technologie gibt es auch unter www.h2o-de.com.

 

Über H2O GmbH – Die Experten für abwasserfreie Produktion von der H2O GmbH sind weltweit technologieführend im Bereich von effizienten und sicheren Verdampfern zur Aufbereitung und Kreislaufführung von Industrieabwasser. Dank modular aufgebauter Technologie werden die Systeme individuell auf Kundenbedürfnisse zugeschnitten. Mehr als 25 Jahre Erfahrung sorgen für außergewöhnliche Produkte, die technologische Maßstäbe setzen.

Seit der Ausgründung aus dem Mannesmann Demag Konzern im Jahr 1999 konnte die H2O als inhabergeführtes Unternehmen eine wachsende Zahl loyaler Kunden gewinnen, welche das Leistungsangebot der H2O schätzen. Der Umsatz wuchs seit der Gründung um durchschnittlich 15 Prozent auf 16 Millionen Euro im Jahr 2014. H2O beschäftigt heute mehr als 100 Mitarbeiter weltweit, davon 80 am Hauptsitz im badischen Steinen.

 

downloadpfeil Download Pressenotiz (PDF)