Auf hohe Betriebssicherheit vertrauen: H2O auf den ZVO-Oberflächentagen in Berlin Drucken

Steinen. Grenzwerte sicher einhalten, Schwermetalle, Öle und Fette zuverlässig abtrennen und gleichzeitig Kosten sparen. Wie? Durch die effiziente Aufbereitung des Prozesswassers mit VACUDEST Vakuumdestillationssystemen. Die Experten für abwasserfreie Produktion der H2O GmbH erläutern auf den ZVO-Oberflächentagen auf dem Stand Nummer 64, welchen Nutzen Oberflächentechnik und Galvanikbetriebe aus einer effizienten Abwasseraufbereitung ziehen.

Zudem stellt das Unternehmen den neuen doppelten Destcontrol vor, der nun sogar doppelte Durchlaufneutralisationen ersetzen kann. Das vom Zentralverband Oberflächentechnik (ZVO) organisierte Fachforum mit begleitender Industrieausstellung findet vom 23. bis 25. September im Estrel-Hotel in Berlin statt. Viele spannende Vorträge zu den Themen Funktionsschichten, Energieeffizienz in der Galvanotechnik, Korrosionsschutz, Bauteilereinigung und vieles mehr erwarten die Besucher im vierzügigen Vortragsprogramm.

Mit rund 500 Teilnehmern haben sich die Oberflächentage zu einem wichtigen Forum für Anwender, Forscher und Entwickler, Konstrukteure, Einkäufer, QM- sowie Vertriebsmitarbeitern aus allen industriellen Wirtschaftsbereichen etabliert. Wer nicht am Forum teilnehmen kann, kann sich auf der Homepage www.h2o-de.com im Bereich Anwendungen über spannende Praxis- und Einsatzberichte der VACUDEST, zum Beispiel in einer Zink-Nickel-Galvanik, informieren.

 

Über H2O GmbH – Die Experten für abwasserfreie Produktion von der H2O GmbH sind weltweit technologieführend im Bereich von effizienten und sicheren Verdampfern zur Aufbereitung und Kreislaufführung von Industrieabwasser. Dank modular aufgebauter Technologie werden die Systeme individuell auf Kundenbedürfnisse zugeschnitten. Mehr als 25 Jahre Erfahrung sorgen für außergewöhnliche Produkte, die technologische Maßstäbe setzen.

Seit der Ausgründung aus dem Mannesmann Demag Konzern im Jahr 1999 konnte die H2O als inhabergeführtes Unternehmen eine wachsende Zahl loyaler Kunden gewinnen, welche das Leistungsangebot der H2O schätzen. Der Umsatz wuchs seit der Gründung um durchschnittlich 15 Prozent auf 16 Millionen Euro im Jahr 2014. H2O beschäftigt heute knapp 100 Mitarbeiter weltweit, davon 80 am Hauptsitz im badischen Steinen.

 

downloadpfeil Download Pressenotiz (PDF)