Abwasserfreie Produktion - Kosten reduzieren und wertvolle Frischwasserressourcen schützen Drucken

Hannover/Steinen. Vom 13. bis 17. April findet auf dem Messegelände Hannover die weltweit wichtigste Industriemesse – die Hannover Messe – statt. Unter den Ausstellern ist auch die H2O GmbH aus dem badischen Steinen, die sich auf die nachhaltige Aufbereitung von Industrieabwasser spezialisiert hat.

„Wasser ist zu kostbar, um es nur einmal zu verwenden“, so H2O Geschäftsführer Matthias Fickenscher. „Deshalb bereiten wir seit über 25 Jahren Industrieabwasser effizient auf und verwenden es in der Produktion wieder.“ Damit schützen die VACUDEST Vakuumdestillationssysteme von H2O wertvolle Frischwasserressourcen und verhindern, dass belastetes Abwasser in die Umwelt gelangt. Damit die Kreislaufführung von Industrieabwasser auch hohen Ansprüchen genügt, werden patentierte Technologien eingesetzt. Wie zum Beispiel die Clearcat-Technologie. Sie erzeugt in einem einzigen Prozessschritt glasklares, ölfreies Destillat.

Mit dem Einsatz einer Abwasseraufbereitung von VACUDEST schützen Anwender aber nicht nur die Umwelt, sondern sparen auch Geld. Durch die Reduktion der Entsorgungs- und Betriebskosten lohnt sich die Investition in eine VACUDEST Vakuumdestillationsanlage schon in weniger als zwei Jahren.

Wer seine Produktion auch abwasserfrei machen möchte, kann sich in Halle 3 am Stand G10/29 bei den Experten der H2O GmbH über die VACUDEST Vakuumdestillationssysteme informieren. Anwenderberichte finden Interessierte auch unter www.h2o-de.com.

Über H2O GmbH – Die Experten für abwasserfreie Produktion von der H2O GmbH sind weltweit technologieführend im Bereich von effizienten und sicheren Verdampfern zur Aufbereitung und Kreislaufführung von Industrieabwasser. Dank modular aufgebauter Technologie werden die Systeme individuell auf Kundenbedürfnisse zugeschnitten. Mit der über 25-jährigen Erfahrung in der Industrieabwasseraufbereitung der beiden Geschäftsführer entwickelt die H2O GmbH innovative Produkte, die technologische Maßstäbe setzen. Seit der Ausgründung aus dem Mannesmann Demag Konzern im Jahr 1999 wuchs der Umsatz um durchschnittlich 15 Prozent auf 14 Millionen Euro im Jahr 2013. H2O beschäftigt mehr als 95 Mitarbeiter weltweit, davon 80 am Hauptsitz im badischen Steinen.

 

downloadpfeil Download press release (PDF)