H2O GmbH auf der Processteknik: Skandinaviens größte Messe für Fertigungsindustrie Drucken

Göteborg. Nachhaltigkeit ist Trend. Deshalb zieht sich dieses Thema wie ein grüner Faden durch viele Industriefachmessen. Auch Skandinaviens größte Messe für Fertigungsindustrie „Processteknik“ greift das Umweltthema auf. Sie wird vom 7. bis 9. Oktober gemeinsam mit der „Scanautomatic“ in Göteborg stattfinden. Die H2O NorthEurope AB aus Stockholm, Tochter der H2O GmbH Deutschland, wird mit einem Stand vertreten sein, um nachhaltige, effiziente Lösungen in der Abwasseraufbereitung zu präsentieren.

„Wasser ist zu kostbar, um es nur einmal zu verwenden,” so Geschäftsführer der H2O GmbH, Matthias Fickenscher. „Gerade in der Industrie werden Unmengen an Abwasser erzeugt. Zum Beispiel benötigt die Produktion eines Smartphones rund 1.400 Liter Wasser, die Produktion für ein Auto verschlingt sogar 40.000 Liter! Dieses Industrieabwasser wird entweder teuer entsorgt oder nur so weit aufbereitet, dass es gerade so eingeleitet werden kann. Es enthält leider noch viele Restverschmutzungen, die in unsere Flüsse und damit auch in unser Trinkwasser gelangen”, so Fickenscher. „Deshalb bereiten unsere VACUDEST Vakuumdestillationsanlagen verschmutztes Industrieabwasser so gut auf, dass glasklares, sauberes Wasser entsteht, das in der Produktion wiederverwendet werden kann. Und das immer und immer wieder.” Somit schützt diese Kreislaufführung nicht nur die Umwelt, sie schont auch Frischwasserressourcen.

Diese Lösung spart auch bares Geld. Durch hohe Einsparungen in den Entsorgungs- und Betriebskosten rechnet sich der Einsatz von VACUDEST Systemen meist schon nach 2 Jahren.

Wer mehr zu diesem Thema „abwasserfreie Produktion” wissen möchte, kann sich auf dem Stand Nummer E03:2 der Firma H2O GmbH informieren.

Wer mehr zu diesem Thema „abwasserfreie Produktion” wissen möchte, kann sich auf dem Stand Nummer E03:2 der Firma H2O GmbH informieren.

downloadpfeil Download Pressenotiz (PDF)